Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

 

Glossar

Ob "autonome Farbe" oder "monochromatisch" – viele Begriffe aus dem Themenbereich Farbe sind einfach nicht Teil der Alltagssprache. Um das Verständnis für einige wichtige Bezeichnungen zu erleichtern, finden Sie diese im Glossar erläutert.

Bitte unterstützen Sie farbimpulse.de, indem Sie uns auf Fehler, missverständliche Informationen oder fehlende Inhalte hinweisen. Vielen Dank.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Gesamtes Glossar
Wahrnehmung

Die Wahrnehmung ist ein Vorgang der Aufnahme von Informationen, welche ein Lebewesen mithilfe verschiedener Sinnesorgane (Seh-, Hör-, Riech-, Geschmacks- oder Tastsinn) aus seiner Umwelt aufnimmt.

 
Warme Farben

Warme Farben schaffen beim Betrachter ein subjektives Gefühl von Wärme. Heute zählen zu den warmen Farben alle Gelb-, Orange- und Rottöne sowie deren Abstufungen. Diese Einteilung scheint hauptsächlich auf kulturellen Prägungen zu beruhen, da beispielsweise im Mittelalter Blau als typische warme Farbe galt. Möglicherweise liegen der Wahrnehmung der warmen Farben Assoziationen zu rotem und gelbem Feuer zugrunde.

 
Wasserlacke

Bei dieser Bezeichnung handelt sich um Lacke oder Lackfarben, bei deren Herstellung und Verarbeitung Wasser als Dispergier- und Verdünnungsmittel verwendet wird. Als Bautenlacke sind sie oft mit dem "Blauen Engel" des Umweltbundesamtes versehen. Die Trocknung ist, je nach Typ, physikalisch oder chemisch oxidativ. Industriell angewendet, wird der Trocknungsprozess durch thermische Vernetzungen beschleunigt oder es werden Zweikomponentenlacke eingesetzt.

 
Weiß

Weiß ist optisch die Anwesenheit aller Farben des sichtbaren Lichts.

 

Einträge 1 bis 4 von 4