Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok

 

Farbe und Wissen

Mit so genannten Ishihara-Tafeln lässt sich schnell und unkompliziert eine Farbfehlsichtigkeit diagnostizieren.
04.02.2004

Die Welt ist nur für ganz wenige Menschen schwarz-weiß

Was landläufig als Farbenblindheit bezeichnet wird, ist meist nur eine Farbenfehlsichtigkeit

 
Im Licht eines Lasers zeigt sich das raffinierte Beugungsmuster der mit Elektronenstrahl-Lithographie behandelten Oberfläche. Foto: Mool Gupta
21.01.2004

Künstlicher Schmetterlingsflügel schillert wie sein natürliches Vorbild

Neues Verfahren könnte als Oberflächenbehandlung in Zukunft herkömmliche Farben ersetzen

 
Das menschliche Auge: eines der raffiniertesten Ergebnisse der Evolution. Foto: ud
08.01.2004

Wie Menschen Farben sehen

Mit den drei Sinneszellen für Blau, Grün und Rot erfasst das Auge alle erdenklichen Farben

 
Nervenzelle: Für unterschiedliche Reize sind im Gehirn auch verschiedene Signalwege verantwortlich. Bild: MPI Martinsried
05.01.2004

Wie das Gehirn Farbe und Bewegung verarbeitet

Farbeindrücke gelangen häufig schneller ins Bewusstsein als Bewegung

 
17.12.2003

Farbe ist mehr als Lösungsmittel und Pigmente

Schutz, Haltbarkeit und gute Verarbeitungsqualität: Eine ganze Palette von Inhaltsstoffen verleiht jeder Farbe ihre speziellen Eigenschaften

 
Die Unterscheidung von Rot und Grün war in der Evolutionsgeschichte lange Zeit den Weibchen vorbehalten.
12.12.2003

Sehen statt Riechen

Farbsehen löste bei den Vorfahren des Menschen bei der Partnerwahl die Pheromone ab

 
Der Verlust der für Blau empfindlichen Lichtsinneszellen ist für die Meeressäuger ein Nachteil. Durch raffinierte Hörsysteme haben sie diesen jedoch teilweise wieder ausgeglichen.
03.12.2003

Farbsysteme bringen Ordnung in die Vielfalt der Farben

Systeme reichen vom einfachen Farbenkreis bis zur ausgeklügelten dreidimensionalen Ordnung

 
Der Verlust der für Blau empfindlichen Lichtsinneszellen ist für die Meeressäuger ein Nachteil. Durch raffinierte Hörsysteme haben sie diesen jedoch teilweise wieder ausgeglichen.
26.11.2003

Für Wale und Robben ist das Meer nicht blau

Die Meeressäuger sind farbenblind: Sie haben nur Lichtsinneszellen für den grünen Anteil des Lichts

 
Metallionen sollen Farbstoffe zu Molekülketten verbinden
19.11.2003

Metallionen sollen Farbstoffe zu Molekülketten verbinden

Vorbild in der Natur: Synthetische Moleküle sammeln Lichtenergie wie bei der Photosynthese

 
Farbsystem Scala
07.11.2003

Farbsystem Brillux Scala

Das praxisorientierte System des Farbenherstellers verbindet Farbmetrik mit Aspekten der Wahrnehmung

 
(331 - 340 / 344)